Crabilla

In dieser Familie sind alle musikalisch. Die berühmten Eltern - die Mutter Sängerin, der Vater Dirigent - sind viel unterwegs.

Deshalb sorgen die Oma (ein Pop-Fan) und der Opa (ein begeisterter Jodler) für die Kinder und die Tiere. Hund und Katz, der Frosch im Teich, die Schnecke im Salat und die Maulwürfe im Garten - sie alle musizieren nach Herzenslust.

Nur die Kinder sind unzufrieden. Pauline möchte so gern in Ruhe Klavier üben. Das Klavier gehört jedoch Nicolas, der seinerseits viel lieber trommelt - und dem geht die "ewige Klassik" gehörig auf die Nerven.

Deshalb lässt er Pauline nicht ans Klavier und misshandelt dieses sogar, bis es streikt.

Zum Glück gibt es den kleinen Musikzauberer Tonio, dem es mit Hilfe der Kinder gelingt, das Klavier zu versöhnen - und nicht nur das Klavier, auch Pauline und Nicolas vertragen sich wieder. Sie entdecken sogar, dass sie gemeinsam musizieren können.

Alle sind begeistert, die Disharmonien klingen harmonisch aus.

Crabilla


© Copyright Barbara Kirschner, München 2003.